EU-Flagge mit Vorhängeschloss

Ab dem 25. Mai 2018 wird die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (kurz: DSGVO) angewendet. Wir helfen Ihnen, die wichtigsten Aspekte des neuen Regelwerks zu verstehen, ohne in einer monströsen Informationsflut zu versinken. Dafür finden Sie auf unserem Blog in den nächsten Wochen eine Serie von 5 Beiträgen zur DSGVO.

Jede Woche veröffentlichen wir an dieser Stelle einen neuen Beitrag mit wissenswerten Hintergrundinfos über die DSGVO und welche Rolle BitsaboutMe dabei spielt.

Die DSGVO – Ein erster Überblick

Wie es der Name des neuen Regelwerks schon besagt, handelt es sich bei der DSGVO um eine Verordnung. Im Gegensatz zu einer Richtlinie muss eine Verordnung nach einer zweijährigen Übergangsfrist, in diesem Fall ab dem 25. Mai 2018, angewendet werden. Mit dieser am 14. April 2016 verabschiedeten Verordnung verfolgen das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission das Ziel, den Schutz von personenbezogenen Daten aller Privatpersonen mit Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat sicherzustellen und zu vereinheitlichen.

Verbraucher sollen einfacher als bisher verstehen können, wer Zugriff auf ihre persönlichen Daten hat und wofür diese genutzt werden. Ausserdem soll mit der DSGVO ein neues, einheitliches Datenschutzniveau eingeführt werden, welches den Anforderungen des technischen Standards des Internetzeitalters entspricht.

Die DSGVO geniesst in allen EU-Mitgliedstaaten einen hohen Stellenwert, da Verordnungen der EU dem nationalen Recht in der Regel vorgehen.

Streben nach Kontrolle über persönliche Daten

Jedes Unternehmen – mit oder ohne Sitz in Europa – das Produkte, Dienstleistungen oder Daten an oder von europäischen Privatpersonen verkauft, muss sich an die Bestimmungen der DSGVO halten. Diese beabsichtigen, EU-Bürgern eine echte Kontrolle über ihre persönlichen Daten zu ermöglichen.

Die DSGVO hat somit die bis anhin fehlende Rechtsgrundlage geschaffen, welche innovative Konsumprodukte wie BitsaboutMe auf den Plan ruft und so die Datenwirtschaft grundlegend verändern wird.

BitsaboutMe auf iPad und iPhone

Mit BitsaboutMe erhalten Verbraucher volle Transparenz über ihre Online-Aktivitäten und Transaktionshistorien von Kundenbindungsprogrammen. Unser Ziel ist es, unseren Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre neuen Rechte umsetzen zu können. Hierfür führen wir in Kürze einen Online-Daten-Marktplatz für persönliche Daten ein. Dieser wird es Nutzern ermöglichen, ihre persönlichen Datenprofile sicher und unter ihrer ständigen Kontrolle mit interessierten Unternehmen zu teilen. Auf diese Weise können sie erstmals an der Wertschöpfung der selbst generierten Daten teilhaben.

In den folgenden Wochen geben wir Ihnen einen Überblick über die zentralen Punkte der DSGVO und inwiefern das vielfältige Angebot von BitsaboutMe dabei zum Zuge kommt.