E-Mail-Überprüfung auf BitsaboutMe

Immer wieder liest man von Datenlecks bei denen tausende, manchmal sogar millionen von Nutzerdaten gestohlen wurden. Und besonders wenn man selbst ein Konto bei einer betroffenen Webseite hat, fragt man sich zurecht: Sind meine Daten auch betroffen?

Auf BitsaboutMe bieten wir dir mit unserem neuesten Feature die Möglichkeit, deine E-Mail auf Datenlecks zu checken. So kannst du schnell und kinderleicht herausfinden, ob die Datensicherheit deiner Online-Konten gefährdet ist.

E-Mail gehackt? Finde es jetzt heraus!

Um rauszukriegen, ob deine E-Mail Teil eines bekannten grossen Datenlecks ist, brauchst du dich auf BitsaboutMe anzumelden und auf dem Dashboard unter Ist deine E-Mail gefährdet? die E-Mail-Überprüfung zu aktivieren. Deine E-Mail wird dann über eine sichere Datenabfrage mit der Datenbank von „Have I been Pwned“ in Echtzeit abgeglichen und jedes Mal bei erneutem Einloggen auf mögliche Treffer geprüft.

Die vom australischen Sicherheitsforscher Troy Hunt entwickelte Webseite haveibeenpwned.com führt eine Datenbank mit allen E-Mail-Adressen aus öffentlich zugänglichen Datenlecks. Momentan befinden sich darin über 400 geleakte Webseiten mit mehr als 9.1 Milliarden betroffenen Nutzerkonten, Tendenz steigend …

Datensicherheit jederzeit im Auge behalten

Nach dem abgeschlossenen E-Mail-Check folgt Im Idealfall eine Pop-Up Nachricht mit einem grünen Häckchen – deine E-Mail ist also in keinem der grossen Datenpaketen der letzten Jahre online aufgetaucht.

Andernfalls wirst du eine Pop-Up Nachricht mit einem roten Ausrufezeichen zu sehen bekommen. Das bedeutet, dass deine E-Mail von mindestens einem Datenleck betroffen ist. Mit einem Klick auf Details erfährst du zudem, um welche(s) Datenleck(s) es sich handelt, wann es sich ereignet hat, sowie welche Daten dabei entwendet wurden.

Jedoch muss dies noch kein Grund zur Panik sein. Denn auch wenn deine E-Mail in der Datenbank von haveibeepwned.com auftaucht, heisst das noch nicht, dass die Daten deines Kontos auf einer dubiosen Webseite kursieren. Es bedeutet erst mal „nur“, dass eine entsprechende Gefahr besteht und es daher sinnvoll ist, dein Passwort zu ändern und die Kontoeinstellungen zu überprüfen. Übrigens verfügt unser neuestes Feature auch über eine Benachrichtigungs-Funktion, die dich automatisch informiert, wenn deine E-Mail gekapert wurde.

Melde dich jetzt an und lass deine E-Mail laufend checken! Und falls du noch kein BitsaboutMe-Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.